Frühlingsbenefiz: „IMMERWAHR“ Ein Theaterstück gegen das Vergessen

Share and Enjoy

Zonta Club Verden vergibt den YWPA 2017

Drei sehr engagierte junge Frauen aus dem Landkreis Verden bewarben sich dieses Jahr um den Young Women in Public Affairs Award 2017, den unser CLub schon zum 8. Mal ausschrieb. In einem kleinen festlichen Rahmen wurde der Ehrenamtspreis am Mittwoch im Hotel Höltje übergeben.

Kamuran Tali aus Achim, Kira Georg aus Kirchlinteln und Saskia Zwilling aus Achim-Baden setzen sich in vielfältiger Weise für die Gesellschaft ein und übernehmen hierbei schon selbstverständlich Verantwortung für ihre Projekte.

Bei der Preisübergabe betonte Ute Scholz, die Mitglied des Zonta Club Verden, aber auch Mitglied im elfköpfigen Vorstand von Zonta International ist, dass alle Drei jetzt von dem gut ausgebauten Netzwerk von Zonta International profitieren können.

Zonta International möchte mit dem Preis die Mädchen und jungen Frauen motivieren, sich mit der Stellung der Frau in der Welt auseinanderzusetzen und sie ermutigen, weiterhin ehrenamtlich tätig zu bleiben und eine verantwortliche Stellung im öffentlichen Leben anzustreben.

Carola Schäfer, Koordinatorin des YWPA, beschrieb vor Bekanntgabe der Gewinnerin die bemerkenswerten Aktivitäten der drei Teilnehmerinnen.

Carola Schäfer, Koordinatorin des YWPA des Zonta Club Verden, Ute Scholz International Director Zonta International, Kamuran Tali

Kamuran Tali hat sich am Cato Bontjes von Beek-Gymnasium in herausragender Weise für die Integration der Flüchtlinge, die die Schule in Sprachklassen besuchen, eingesetzt. Zusätzlich arbeitet sie als Bildungsmentorin für den Stadtteilförderverein MaVi e. V., indem sie Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund Nachhilfestunden gibt.

Kira Georg macht ihr FSJ (Freiwilliges soziales Jahr) in der St. Jacobigemeinde Kirchlinteln. Schon in den Jahren davor hat sich Kira besonders im Projekt „regionale Erinnerungskultur“ und „Zeitgeschichtliche Werkstatt“ mit der Schule am Lindhoop in Kirchlinteln und bei der Konfirmandenarbeit engagiert und in diesen Projekten eigenverantwortlich gearbeitet.

Saskia Zwilling ist am Gymnasium am Markt in Achim Schülersprecherin, Jahrgangssprecherin, im Schulvorstand und in den Projekten „Traumschule“ und Mentoren-AG aktiv. Zusätzlich ist sie als Stadtschülersprecherin Mitglied des Schulausschusses und engagiert sich im „Kreativtreff“ der Stadt Achim. In ihrer Kirchengemeinde hat sie letztes Jahr mit einer Freundin das Krippenspiel organisiert.

Kamuran Tali, Saskia Zwilling und Kira Georg

Die fünfköpfige Jury, zu der neben drei Mitgliedern des Zonta Club Verden Christina Bührmann, ehemalige Landtagsabgeordnete und Frauenministerin, und Helga Stilke, Leiterin des Kriminalermittlungsdienstes/KED im Landkreis Verden beim Polizeikommissariat Achim, gehörten, entschieden sich für Saskia Zwilling als Gewinnerin des Young Women in Public Affairs Award 2017.

Ute Scholz (International Director von Zonta International), Kamuran Tali, Kira Georg, Saskia Zwilling, Carola Schäfer (Koordinatorin des YWPA des Zonta Club Verden).

Saskia Zwilling erhält einen Geldpreis von 300,00 € und nimmt jetzt an der Ausschreibung auf Distriktebene teil. Für diesen Wettbewerb müssen die Wettbewerbsunterlagen in Englisch verfasst werden. Der District 27 umfasst alle Clubs von Mittelfrankreich, Belgien, Luxemburg und Norddeutschland über Nordpolen bis zur Ukraine. Sollte Saskia auch hier gewinnen, kann sie dann auf weltweiter Ebene (Zonta International) an einem weiteren Wettbewerb teilnehmen.

Ute Scholz und Preisträgerin Saskia Zwilling

 

 

Share and Enjoy

„Gewalt gegen Frauen kommt nicht in die Tüte!“

Auch der Zonta Club Verden beteiligte sich an der Aktion „Zonta says NO“ und verteilte am Samstagvormittag, 26.11.2016, in der Verdener Fußgängerzone insgesamt 1000 Brötchen (freundlicherweise gestiftet von Bäckerei Baalk) in Tüten mit Aufklebern „Gewalt gegen Frauen kommt nicht in die Tüte!“ an Passanten. Man kam vielfältig ins Gespräch und konnte sich über das wichtige Thema Gewalt an Frauen angeregt austauschen. Am Nachmittag fand traditionell die Kinobenefiz zugunsten der Frauenberatung und des Frauenhauses Verden statt – es kamen insgesamt gut € 1.600,- € Reinerlös zusammen, der auf die beiden Einrichtungen verteilt wird.

verfullsizerender

Share and Enjoy

63. Internationale Zonta Convention 2016 in Nizza

Vom 2. bis 6. Juli waren über 2300 Zontians aus aller Welt zu Gast in Nizza an der Cote d’Azur, um wie stets am Ende eines Bienniums gemeinsam die Erfolge der vergangenen Monate zu feiern, aber auch um neue Ziele und Projekte zu formulieren und über die zukünftige Ausrichtung der Organisation zu beraten und abzustimmen. Ebenso gehört die Wahl des neuen internationalen Vorstandes (Board) zu den wiederkehrenden Ritualen einer Convention. Und neben allen Regeln und strammen Zeitplänen für die Delegierten der Clubs, ist der gesellschaftliche, freundschaftliche Aspekt dieses internationalen Zonta-Treffens immer wieder der prägende und inspirierende Part dieser großartigen Veranstaltung. Gern teilen wir hier einige Fotos mit Zontians aus unserer Area:

IMG_6272

Flaggenparade bei der Eröffnungszeremonie

IMG_6269

Annette Binder trägt die Flagge von Zonta International

IMG_0588

Dr. Christiane Morré, ZC Verden und Heike Dienemann, ZC Aumühle-Sachsenwald erhalten eine Auszeichnung für die erfolgreiche Mitgliederentwicklung im Biennium 2014-2016

IMG_0499

Ute Scholz, ZC Verden, bewirbt sich für die Aufgabe der international Director für das Board 2016-2018 . Bei der anschließenden Wahl reüssiert sie unter großem Beifall!

IMG_0519

Ute Scholz, Anita Freitag-Meyer, Brigitta Henß, Margrit Kolbe-Hopp und Sabine Ostermann vom ZC Verden beim Dinner-Event im Yachtclub Monaco

IMG_6403

IMG_0521

Im Yachtclub Monaco mit der da noch amtierenden International President Maria Jose Landeira Oestergaard (Mitte)

IMG_0615

Letzter Abend: Closing Banquet

IMG_0617

IMG_0624

Das neue Board 2016-2018

IMG_6414

See you in Yokohama in 2018!

IMG_6441

Cheers!

 

 

Share and Enjoy

Feierlicher Vorstandswechsel

Alle zwei Jahre wechselt im Mai der Vorstand aller Zonta Clubs weltweit. Auch bei uns im Verdener Club war es wieder soweit und ein großer Teil der Mitglieder traf sich im Golfclub-Restaurant, um die feierliche Amtsübergabe gebührend bei einem leckeren Spargelessen zu begehen.

Bevor die scheidende Präsidentin Anita Freitag-Meyer ihre Präsidentinnennadel an Nachfolgerin Dr. Christiane Morré weiterreichte, dankte sie ihren Vorstandskolleginnen für die freundschaftliche, konstruktive und stets unterstützende Zusammenarbeit. Zudem hatte sie noch die Freude, zwei neue Mitglieder in die Reihen des Clubs aufnehmen zu dürfen und begrüßte Ulrike Helberg-Manke und Carola Schaller als Neu-Zontians auf’s Herzlichste!

Dr. Christiane Morré dankte ihrer Vorgängerin und brachte in ihrer Antrittsrede ihre große Freude und den Elan zum Ausdruck, mit der sie die nun kommenden Aufgaben angehen werde. Sie vertraue dabei auch auf die Unterstützung ihres neuen Vorstandes und aller Mitglieder, um den Club weiterhin erfolgreich in die Zukunft zu führen. Mit großem Applaus und vielen lieben Worte begrüßten alle Anwesenden Christiane Morré als ihre neue Präsidentin und wünschten ihr Glück und gutes Gelingen!

039

Der neue Vorstand 2016-2018: v.l.n.r Anita Freitag-Meyer (Past President), Carola Schäfer, Vizepräsientin, Dr. Christiane Morré, Clubpräsidentin, Kim Müscher, Schatzmeisterin, Dagmar Krüger, Schriftführerin

106

 

 

 

Share and Enjoy

„Wo Frauen nichts wert sind“ – bewegender Vortragsabend mit Journalistin und Autorin Maria von Welser

Der Zonta Club Verden freute sich sehr, dass die bekannte und vielfach ausgezeichnete Journalistin und Publizistin Maria von Welser auf Einladung des Clubs in das Rittergut nach Hönisch gekommen ist, um von ihren Recherchereisen und Begegnungen mit Frauen in den Ländern Afghanistan, Indien und im Ost-Kongo zu berichten. Es sind die Länder, die auf der Liste der UN ganz oben stehen, wenn wir über die Missachtung von Frauenrechten sprechen.

Ihre Erfahrungen hat Frau von Welser in dem Buch „Wo Frauen nichts wert sind“ aufgeschrieben und hieraus viele Beispiele gebracht – sowohl von der großen Not der Frauen und Mädchen berichtet, aber auch vereinzelte Hoffnungsschimmer aufgezeigt.

HIER ein Link zu einem Artikel der Kreiszeitung.

Wir danken allen Gästen für ihre Teilnahme an der Veranstaltung und ihre großzügige Unterstützung. Den Reinerlös werden wir erneut dem Sprachcafé für geflüchtete Frauen in der Gemeinde St. Josef zukommen lassen.

 

Share and Enjoy

Erfolgreiche Frühlingsbenefiz im Domherrenhaus

Am Samstag, dem 23. April war es wieder soweit: der Zonta Club Verden freute sich über „volles Haus“ und begrüßte annähernd 80 Gäste zur traditionellen kulturellen Frühlingsbenefiz. Gezeigt wurde das humorvoll-dramatische Kammerspiel „Ich! Sarah Bernhardt…!“ mit den Schauspielern Benedikt Vermeer und Gala Z vom Bremer Literaturkeller. Der Reinerlös der Veranstaltung fließt in das internationale Projekt in Ruanda, das sich zum Ziel gesetzt hat, in naher Zukunft eine aidsfreie Generation an Neugeborenen zu erreichen. Durch eine breit angelegte medizinische Versorgung ist es gelungen, 92% aller aidsinfizierten Schwangeren dahingehend zu versorgen, dass die Rate der infizierten Babys auf 1,36% reduziert werden konnte. Ein großartiger Erfolg, der uns besonders freut, sind wir diesem Projekt doch von Anfang an, seit 2008, treu geblieben und haben es fortwährend jährlich unterstützt.

Einige Impressionen der Veranstaltung:

1

2

6

12

16

23

25

27

28

 

 

 

Share and Enjoy

Maria von Welser zu Gast beim Zonta Club Verden

Maria Freifrau von Welser Buchautorin , Fernsehmoderatorin Journalistin ,TV Redakteurin des Frauenjournals ML Foto: HENNING SCHEFFEN PHOTOGRAPHY

Wir freuen uns sehr,  Maria von Welser für Pfingstmontag, den 16. Mai 2016 um 19:00 Uhr / Saal des Rittergutes in Hönisch für einen Vortragsabend gewonnen zu haben. Sie wird zum Thema

„Wo Frauen nichts wert sind“ – vom weltweiten Terror gegen Mädchen und Frauen

sprechen und aus ihrem gleichlautenden Buch lesen. Maria von Welser beschreibt die Lebensbedingungen von Frauen in Afghanistan, in Indien und im Kongo. Wo Krieg, Armut und Korruption herrschen, sind Frauen die ersten Opfer. Bewegende Zeugnisse von Leid und Mut, von Kampfgeist und Wut.

WoFrauennichtswertsind

Maria von Welser ist Fernsehjournalistin, Zeitungskommentatorin und erfolgreiche Buchautorin, die für ihre Arbeit vielfach ausgezeichnet wurde. Bekannt wurde Sie 1988 als Redakteurin und Moderatorin des Frauenjournals ML – Mona Lisa, das sie fast zehn Jahre leitete und moderierte.

Bitte melden Sie sich telefonisch unter 0151 / 25352770 oder per Mail info [ at ] zonta-verden.de an.

Ebenso gilt die Überweisung des Eintrittspreises pro Karte von 15,- € auf das Konto bei der Kreissparkasse Verden

Verein der Freunde Zonta e.V.  IBAN:DE49 2915 2670 0019 0190 90  als feste Buchung.

 

ZontaClub_Einladung2016_RZ_Vorderseite

Einladung per Anklicken vergrößern

ZontaClub_Einladung2016_RZ_Rueckseite

 

 

 

Share and Enjoy

Gute Stimmung beim jährlichen Treffen der Verdener Serviceclubs

Die Verdener Service-Clubs spenden 1.500 Euro an den Verein „Verden hilft“

Das alljährliche Treffen der fünf Verdener Service-Clubs (Inner Wheel Club, Lions Club „Kristina Regina“, Lions Club, Rotary Club und Zonta Club) wurde in diesem Jahr durch den Zonta Club Verden ausgerichtet. Das Treffen dient dazu, die Kontakte unter den Clubs zu fördern, sich über die vielfältigen Projekte der Clubs auszutauschen, gemeinsame Aktionen zu überlegen und sich weiter zu vernetzen. Anregung zu interessanten Gesprächen gab auch der Festbeitrag von Frau Antje Diller-Wolff zum Thema „Hochbegabung“.

 

 

 

Share and Enjoy

Einladung zur Frühlingsbenefiz im Domherrenhaus

5a2rsamocp

Share and Enjoy
 ältere Beiträge